Aufrufe
vor 2 Jahren

RISIKO MANAGER 09.2018

  • Text
  • Risikomanagement
  • Risiken
  • Unternehmen
  • Informationen
  • Strategische
  • Risiko
  • Strategischen
  • Chancen
  • Digitalisierung
  • Transparenzanforderungen
RISIKO MANAGER ist das führende Medium für alle Experten des Financial Risk Managements in Banken, Sparkassen und Versicherungen. Mit Themen aus den Bereichen Kreditrisiko, Marktrisiko, OpRisk, ERM und Regulierung vermittelt RISIKO MANAGER seinen Lesern hochkarätige Einschätzungen und umfassendes Wissen für fortschrittliches Risikomanagement.

32

32 RISIKO MANAGER 09|2018 Fotonachlese Jahreskonferenz Risk Governance 2018 Zum sechsten Mal hatte Arnd Wiedemann, Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Finanz- und Bankmanagement an der Universität Siegen, zur Fachtagung Risk Governance eingeladen und konnte über 50 nationale und internationale Teilnehmer begrüßen. Es wurde deutlich: Die Thematik zieht immer weitere Kreise, und die Konferenz bringt Forscher und Entscheider zusammen. Und: Risk Governance ist ein eigenständiges Forschungsfeld. Ihr gelingt es, die drei Themenbereiche Governance, Risikomanagement und Compliance (GRC) inhaltlich zu verbinden und so einen Mehrwert für Unternehmen zu generieren. Die Siegener Forscher verstehen unter Risk Governance die verantwortbare Steuerung von Risiken als Voraussetzung für eine verantwortbare Unternehmensführung. Sie wollen damit eine Brücke bauen zwischen Risikomanagement und Corporate Governance. Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Risk Governance: From Theoretical Framing to Empirical Testing“ wurde der Fokus auf alternative Ansätze zur Erforschung von Risk Governance gelegt. Dass sich Risk Governance in besonderem Maß zur Anwendung unterschiedlichster Forschungsmethoden eignet, zeigte die große Bandbreite der Vortragsthemen. Auch der Termin und das Thema der nächsten Konferenz stehen schon fest. Am 24. und 25. Oktober 2019 wird die 7. Risk Governance-Konferenz mit dem Thema „Risk Governance and Sustainability” stattfinden. Prof. Dr. Arnd Wiedemann, Universität Siegen, eröffnete die 6. Risk Governance- Konferenz.

Fotonachlese 33 Prof. Dr. Martin Hiebl, Universität Siegen, zeigte, wie sich Rücklaufquoten bei Studien erhöhen lassen. Prof. Dr. Friedrich Sommer, Universität Bayreuth, berichtete aus Experimenten, wie sich Vergütungsbegrenzungen auf die Bereitschaft zur Risikoübernahme auswirken. Die Thesen zum Framing von Risk Governance lösten eine lebhafte Diskussion aus (vorne Prof. Dr. Arnd Wiedemann). Networking ist ein wichtiger Bestandteil der Konferenz. Maximilian Behrmann und Willi Ceschinski von der Universität Hamburg untersuchten am Beispiel börsennotierter deutscher Unternehmen die Frage, ob Mehrfachmandate von Aufsichtsratsratsmitgliedern die Überwachungseffektivität und Unternehmensperformance fördern. Ein diskussionsfreudiges Publikum, hier Prof. Dr. Andreas Dutzi, der ebenfalls zum Kernteam der Siegener Risk Governance Forscher gehört.

RISIKO MANAGER

 

Copyright Risiko Manager © 2004-2017. All Rights Reserved.