Aufrufe
vor 2 Jahren

RISIKO MANAGER 07.2017

  • Text
  • Risiken
  • Banken
  • Provisions
  • Risikomanagement
  • Wertberichtigungen
  • Sicherheiten
  • Unternehmen
  • Risiko
  • Anforderungen
  • Rendite
RISIKO MANAGER ist das führende Medium für alle Experten des Financial Risk Managements in Banken, Sparkassen und Versicherungen. Mit Themen aus den Bereichen Kreditrisiko, Marktrisiko, OpRisk, ERM und Regulierung vermittelt RISIKO MANAGER seinen Lesern hochkarätige Einschätzungen und umfassendes Wissen für fortschrittliches Risikomanagement.

34

34 RISIKO MANAGER 07|2017 Fazit und Praxisempfehlungen Im Fallbeispiel wurde gezeigt, wie ausgehend von einer Risikoanalyse und simulationsbasierter Risikoaggregation die fundierte Beurteilung des Ertrag-Risiko-Profils eines Projekts möglich ist. Geschaffen wird Transparenz über den Gesamtrisikoumfang eines Projekts (und damit den Eigenkapitalbedarf und die angemessene Finanzierungsstruktur). Es wird möglich, das Projekt sowohl aus Perspektive des Bauträgers, eines Investors und auch der finanzierenden Bank zu beurteilen, die Informationen für eine bessere Fundierung des Ratings erhalten (die Finanzkennzahlen im Rating, wie Eigenkapitalquote oder Value at Risk, erfassen nur Risikodeckungspotenzial, nicht jedoch den Risikoumfang = Ertragsrisiko). Gerade die Transparenz über die Risiken, die für die Gespräche mit den Banken wichtig sind, ermöglichen oft „schwierige“ Finanzierungen überhaupt zu realisieren (und dies dann zu risikoangemessenen Konditionen). Gerade auch in Gesprächen mit Eigen- und Fremdkapitalgebern kann ein Projektinitiator so – ausgehend von nachvollziehbaren Annahmen, speziell auch über die Risiken – die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit eines Projekts fundiert belegen (was gerade in Zeiten mit oft schon scheinbar überhöhten Immobilienpreisen wesentlich ist). Die Risikoanalyse schafft zudem für die Entscheider (beispielsweise Investoren) eine auch später nachvollziehbare Entscheidungsgrundlage, die transparent die Risiken darstellt, und so als „angemessene Information“ auch im Sinn des § 93 Aktiengesetz interpretiert werden kann [siehe Gleißner 2016a und 2016b; Graumann 2014 sowie Romeike 2014 sowie Hartmann/Romeike 2015]. Quellenverzeichnis sowie weiterführende Literaturhinweise Alfen, H. W./Riemann, A./Leidel, K./Fischer, K./Daube, D./Frank-Jungbecker, A./Gleißner, W./Wolfrum, M. [2011]: Lebenszyklusorientiertes Risikomanagement für PPP-Projekte im öffentlichen Hochbau, Schriftenreihe der Professur Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen, Band 11, Verlag der Bauhaus-Universität Weimar 2011. Bannier, C. E. [2016]: Bewertungsmethoden in der Projektfinanzierung Erneuerbarer Energien, in: zfbf, Vol. 68, No. 1, April 2016, S. 75-110. Bemmann, M. [2007]: Entwicklung und Validierung eines stochastischen Simulationsmodells für die Prognose von Unternehmensinsolvenzen, Dissertation, Technische Universität Dresden 2007. Blum, U./Gleißner, W./Leibbrand, F. [2005]: Stochastische Unternehmensmodelle als Kern innovativer Ratingsysteme, in: IWH-Diskussionspapiere, Nr. 6, November 2005. Füser, K./Gleißner, W./Leibbrand, F. [2007]: Theoretische Grundlagen und Methoden für Rating-Software, in: Gleißner, W./Everling O. (Hrsg.), Rating Software Welche Produkte nutzen wem?, Vahlen Verlag, 1. Auflage, München 2007, S. 15-32. Gleißner, W. [2011a]: Risikoanalyse und Replikation für Unternehmensbewertung und wertorientierte Unternehmenssteuerung, in: WiSt, 7/2011, S. 345-352. Gleißner, W. [2011b]: Bewertungsfehler am Immobilienmarkt: Identifikation mittels risikobasierter Bewertung und Konsequenzen für das Portfoliomanagement, in: giF im Fokus, 1 / 2011, S. 12-14. Gleißner, W. [2013]: Die unterschätzte Gefahr - Refinanzierungsrisiken, in: die bank, 2/2013, S. 51-53. Gleißner, W. [2014]: Quantifizierung komplexer Risiken – Fallbeispiel Projektrisiken, in: Risiko Manager, 22/2014, S. 1, 7-10. Gleißner, W. [2016a]: Eine übersehene Haftungsfalle? Unzureichende Risikoanalyse vor Entscheidungen durch Vorstand und Aufsichtsrat, in: Board, Heft 2/2016, S. 52- 54. Gleißner, W. [2016b]: Die Risikoaggregation: Früherkennung „bestandsbedrohender Entwicklungen“, in: Der Aufsichtsrat, 13. Jg., Heft 04/2016, S. 53-55. Gleißner, W. [2017]: Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen, 3. Auflage, Verlag Vahlen, München 2017. Gleißner, W./Alfen, H. W./Riemann, A. [2011]: Einsatz simulationsbasierte Rating- und Bewertungsverfahren – Risikoorientierte Beurteilung von Infrastrukturprojekten, in: Risiko Manager, 6/2011, S. 22-31. Gleißner, W./Garrn, R. [2012]: Projektrating: Fallbeispiel für Investitionen in erneuerbare Energiequellen, in: KRP – Kredit & Rating Praxis, 5/2012, S. 11-18. Gleißner, W./Mahn, S. [2016]: Sind die Ratings der Mittelstands-Anleihen aussagefähig?, Teil 1, in: KRP – Kredit & Rating Praxis, Heft 4/2016, S. 6-10. Graumann, M. [2014]: Die angemessene Informationsgrundlage bei Entscheidung, in: WISU, Heft 3/2014, S. 317-320. Hartmann, W./Romeike, F. [2015]: Business Judgement Rule – Maßstab für die Prüfung von Pflichtverletzungen, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 68. Jahrgang, Ausgabe 05-2015, S. 227-230. Link, D. [1999]: Risikobewertung von Bauprozessen; Modell ROAD – Risk and Opportunity Analysis Device, Dissertation, TU Wien, Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft, Wien 1999. Oepen, R.-P./Gleißner, W./Heine, R./Kölzer, H./Wieczorek, R. [2011]: Risikoorientierte Bauprojekt-Kalkulation: Eine innovative Methode zur Risikobeherrschung und Eindämmung von Ausreißer-Projekten, Vieweg+Teubner, BRZ Deutschland GmbH 2011. Romeike, F. [2014]: Risikomanagement im Kontext von Corporate Governance, in: Der Aufsichtsrat, 05/2014, S. 70-72. Stempkowski R./Rudolf R./Sadleder C. [2003]: Risikomanagement – Modell – Ein praxisorientiertes Risikoanalyse-Modell für die Bauwirtschaft, in: Netzwerk Bau, 01/2003, S. 36-41. Szumilo, N./Gantenbein, P./Gleißner, W./Wiegelmann, T. [2016]: Predicting uncertainty: The impact of risk measurement on value of real estate portfolios, in: Journal of Property Research, Vol. 33, No. 1 2016, S. 1-17. Autor Prof. Dr. Werner Gleißner, Vorstand FutureValue Group AG sowie Honorarprofessor an der TU Dresden.

ERM 35 Immer auf Kurs BV Compliance Cockpit MaRisk In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband deutscher Banken (BdB) bietet der Bank-Verlag eine komfortable Branchenlösung aus Content, Anwendung Cockpit MaRisk ist damit ein ideales Werkzeug für die Erfüllung und Um- MaRisk AT 4.4.2. Ihre Vorteile » Umfassender Überblick - rungen (Modul Run) » von regulatorischen Neuerungen und deren Bedeutung für den operativen Betrieb (Modul Change) » Regelmäßige Aktualisierung aller Übersichten » » » Vereinfachtes internes Compliance-Reporting - » » Zentrale Ansprechpartner für alle Fragen » Full-Service-Anwendungs- und Server-Management: Betrieb und Hosting im Aus legung, Monitoring und laufende Sicherung der Anwendung Sie haben Fragen? Michael Stoll, Account Manager, Telefon: +49-221-5490-124

RISIKO MANAGER

RISIKO MANAGER 01.2019
RISIKO MANAGER 02.2019
RISIKO MANAGER 03.2019
RISIKOMANAGER_04.2019
RISIKO MANAGER 05.2019
RISIKO MANAGER 06.2019
RISIKO MANAGER_07.2019
RISIKO MANAGER 08.2019
RISIKO MANAGER 09.2019
RISIKO MANAGER 10.2019
RISIKO MANAGER 01.2018
RISIKO MANAGER 02.2018
RISIKO MANAGER 03.2018
RISIKO MANAGER 04.2018
RISIKO MANAGER 05.2018
RISIKO MANAGER 06.2018
RISIKO MANAGER 07.2018
RISIKO MANAGER 08.2018
RISIKO MANAGER 09.2018
RISIKO MANAGER 10.2018
RISIKO MANAGER 01.2017
RISIKO MANAGER 02.2017
RISIKO MANAGER 03.2017
RISIKO MANAGER 04.2017
RISIKO MANAGER 05.2017
RISIKO MANAGER 06.2017
RISIKO MANAGER 07.2017
RISIKO MANAGER 08.2017
RISIKO MANAGER 09.2017
RISIKO MANAGER 10.2017
RISIKO MANAGER 01.2016
RISIKO MANAGER 02.2016
RISIKO MANAGER 03.2016
RISIKO MANAGER 04.2016
RISIKO MANAGER 05.2016
RISIKO MANAGER 06.2016
RISIKO MANAGER 07.2016
RISIKO MANAGER 08.2016
RISIKO MANAGER 09.2016
RISIKO MANAGER 10.2016
RISIKO MANAGER 01.2015
RISIKO MANAGER 02.2015
RISIKO MANAGER 03.2015
RISIKO MANAGER 04.2015
RISIKO MANAGER 05.2015
RISIKO MANAGER 06.2015
RISIKO MANAGER 07.2015
RISIKO MANAGER 08.2015
RISIKO MANAGER 09.2015
RISIKO MANAGER 10.2015
RISIKO MANAGER 11.2015
RISIKO MANAGER 12.2015
RISIKO MANAGER 13.2015
RISIKO MANAGER 15-16.2015
RISIKO MANAGER 17.2015
RISIKO MANAGER 18.2015
RISIKO MANAGER 19.2015
RISIKO MANAGER 20.2015
RISIKO MANAGER 21.2015
RISIKO MANAGER 22.2015
RISIKO MANAGER 23.2015
RISIKO MANAGER 24.2015
RISIKO MANAGER 25-26.2015
 

Copyright Risiko Manager © 2004-2017. All Rights Reserved.