Aufrufe
vor 1 Jahr

RISIKO MANAGER 25-26.2015

  • Text
  • Banken
  • Frankfurt
  • Gleichung
  • Fonds
  • Deutsche
  • Risiken
  • Unternehmen
  • Bestimmung
  • Risikomanagement
  • Deutschland
RISIKO MANAGER ist die führende Fachzeitschrift für alle Experten des Financial Risk Managements in Banken, Sparkassen und Versicherungen.

RISIKO MANAGER

G 59071 25-26 . 2015 Inhalt 1, 7 Schätzung konjunkturabhängiger PD-Kurven 3 Standpunkt, Kurz & Bündig 11 Buchbesprechung 12 Fotonachlese: 10. Risikomanagment-Konferenz von Union Investment 18 Strukturelle Risiken von Immobilienfonds – Risikoreduzierung durch Selbstgestaltung 21 Fotonachlese: 3. PRMIA Central Clearing Congress 24 Personalien 25 Impressum 26 Produkte & Unternehmen IFRS 9 Impairment von Finanzinstrumenten Schätzung konjunkturabhängiger PD-Kurven Mit der Einführung der Rechnungslegungsvorschrift IFRS 9 „Financial Instruments“ kommt der Berechnung des Lifetime Expected Loss bei der Bildung von Impairments eine wichtige Bedeutung zu. Zentrale Aspekte bei der Bestimmung dieser Größe sind dabei unter anderem die Herleitung mehrperiodischer Ausfallwahrscheinlichkeiten (PDs) und die Berücksichtigung konjunktureller Effekte. Auf die beschriebene, rechnungslegungstechnische Motivation aufbauend zeigen wir in diesem Artikel potenzielle Verfahren auf, mit denen sich die systematische Schätzung solcher mehrperiodischer Ausfallwahrscheinlichkeiten in Form von PD- Kurven durchführen lässt und zusätzlich makroökonomische Einflussfaktoren berücksichtigt werden können bzw. bereits implizit berücksichtigt sind. Damit handelt es sich gewissermaßen um die Operationalisierung von Voraussetzung 3 in der aktuellen Arbeit von [Börstler/Todorova/ Ringschmidt 2015]. Hauptmotivation für die Bestimmung von konjunkturabhängigen PD Kurven ist die Einführung eines neuen Wertminderungsmodells in der Rechnungslegungsvorschrift IFRS 9 „Financial Instruments“, welche den bestehenden Standard IAS 39 ab 01.01.2018 ersetzen soll. Dabei wird das bestehende sog. Incurred-Loss- Modell durch ein sog. Expected-Credit-Loss- Modell abgelöst, um so Wertminderungen frühzeitiger zu antizipieren. Ausgehend von Fortsetzung auf Seite 7 Anzeige

RISIKO MANAGER

RISIKO MANAGER 01.2019
RISIKO MANAGER 02.2019
RISIKO MANAGER 03.2019
RISIKOMANAGER_04.2019
RISIKO MANAGER 05.2019
RISIKO MANAGER 01.2018
RISIKO MANAGER 02.2018
RISIKO MANAGER 03.2018
RISIKO MANAGER 04.2018
RISIKO MANAGER 05.2018
RISIKO MANAGER 06.2018
RISIKO MANAGER 07.2018
RISIKO MANAGER 08.2018
RISIKO MANAGER 09.2018
RISIKO MANAGER 10.2018
RISIKO MANAGER 01.2017
RISIKO MANAGER 02.2017
RISIKO MANAGER 03.2017
RISIKO MANAGER 04.2017
RISIKO MANAGER 05.2017
RISIKO MANAGER 06.2017
RISIKO MANAGER 07.2017
RISIKO MANAGER 08.2017
RISIKO MANAGER 09.2017
RISIKO MANAGER 10.2017
RISIKO MANAGER 01.2016
RISIKO MANAGER 02.2016
RISIKO MANAGER 03.2016
RISIKO MANAGER 04.2016
RISIKO MANAGER 05.2016
RISIKO MANAGER 06.2016
RISIKO MANAGER 07.2016
RISIKO MANAGER 08.2016
RISIKO MANAGER 09.2016
RISIKO MANAGER 10.2016
RISIKO MANAGER 01.2015
RISIKO MANAGER 02.2015
RISIKO MANAGER 03.2015
RISIKO MANAGER 04.2015
RISIKO MANAGER 05.2015
RISIKO MANAGER 06.2015
RISIKO MANAGER 07.2015
RISIKO MANAGER 08.2015
RISIKO MANAGER 09.2015
RISIKO MANAGER 10.2015
RISIKO MANAGER 11.2015
RISIKO MANAGER 12.2015
RISIKO MANAGER 13.2015
RISIKO MANAGER 15-16.2015
RISIKO MANAGER 17.2015
RISIKO MANAGER 18.2015
RISIKO MANAGER 19.2015
RISIKO MANAGER 20.2015
RISIKO MANAGER 21.2015
RISIKO MANAGER 22.2015
RISIKO MANAGER 23.2015
RISIKO MANAGER 24.2015
RISIKO MANAGER 25-26.2015
 

Copyright Risiko Manager © 2004-2017. All Rights Reserved.